Embraer

Flugzeuge aus Brasilien tummeln sich mitlerweile überall auf dem Planeten. Von bescheidenen Anfängen mit einmotorigen Trainern und dem Zubringer-Flieger EMB-110 Bandeirante, der zwar über zwei Motoren aber nicht über eine Druckkabine verfügt ist die Firma aus der Nähe von Sao Paulo inzwischen zu einem wichtigen Spieler auf dem kleiner werdenden Feld der globalen Luftfahrtindustrie geworden. In Spotter-Kreisen "Jungle Jets'" genannt, bin ich (von wenigen Ausnahmen abgesehen) ein großer Fan dieser Flieger und sitze sehr gerne drin. Bis auf das kleineste Modell, den ERJ-135, bin ich auch schon in allen Varianten geflogen.

 

ERJ-140   ERJ-145       Embraer 170   Embraer 175   Embraer 190   Embraer 195
N376SK, St. Louis Lambert Intl Airport, Juli 2009
American Connection
  I-EXMB, Düsseldorf Rhein-Ruhr Airport, Februar 2008
Alitalia
      EI-DFK, Frankfurt Rhein-Main Airport, Mai 2005
Alitalia
  EI-RDJ, Amsterdam Schiphol Airport, August 2012
Alitalia
  F-HBLI, Paris Charles de Gaulle Airport, August 2013
Hop for Air France
  I-ADJO, Florenz Peretola Airport, Juni 2019
Air Dolomiti
                         
    N12569, San Jose Intl Airport, Juli 2007
Delta Connection
      ac-emb-170dal-n866rw-060714-02Delta Connection   G-FBJE, Manchester Ringway Airport, Juli 2012
FlyBe
  PH-EZS, Düsseldorf Rhein-Ruhr Airport, April 2013
KLM Cityhopper
  G-FBEN, Manchester Ringway Airport, Juli 2012
Flybe
                         
            F-HBXO, Paris Charles de Gaulle Airport, August 2013
Hop for Air France
  PH-EXG, Amsterdam Schiphol Airport, April 2016
KLM Cityhopper
      CS-TTX, Lissabon Airport, Juli 2020
TAP Express