Siebzehn Jahre und immer noch online. Seit Mai 2000 gibt es das Luftfahrträtsel und damals hätte ich mir echt nicht träumen lassen, dass es nach so vielen Jahren immer noch laufen und einmal die Zahl von 180 Ausgaben überschreiten würde. Das Luftfahrträtsel hilft mir darüber hinaus, die Webseite am Leben zu erhalten. Und es macht mir außerdem immer noch riesigen Spaß.
Mit dem Beginn des Jahres 2017 bekommt das Fliegerrätsel Gesellschaft. Es gibt nämlich jetzt auch ein Safari-Rätsel auf Frantis World. Mehr Informationen dazu findet Ihr hier.
Wie bisher kann man durch der Teilnahme an den Rästeln einen Kalender nach Wahl aus dem Programm von meinbildkalender.de/frantisworld gewinnen. Insgesamt werden drei Kalender verlost. Je einer geht an denjenigen, der im Verlaufe des Jahres die meisten richtigen Tipps in einem der beiden Rästel abgegeben hat (bei Gleichstand entscheidet das Los). Ein dritter Kalender wird unter allen Mitspielerinnen und Mitspielern der beiden Rätsel mit mindestens einer richtigen Einsendung verlost. Dabei bekommt man für jede richtige Lösung ein Los, so dass sich die Gewinnchancen erhöhen, je öfter man mitmacht. Ich hoffe, dass das Fliegerrätsel dadurch ein bisschen reizvoller wird und sich vielleicht auch Leute mal mit den Bildern beschäftigen, die nicht unbedingt einen Kalender mit Fliegerfotos an der Wand hängen haben wollen.

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 Juli 2020  ---  S o m m e r f e r i e n - D o p p e l n u m m e r --- August 2020

 

August 2020

 

Amsterdam Schiphol Airport, Niederlande, August 2012

 

KLM war die letzte Fluggesellschaft, die diesen Typ noch im Passagierdienst einsetzte. Seit Oktober 2014 werden diese Flieger nur noch als Frachter verwendet. Dabei blicken sie auf eine stolze Familientradition zurück. Ich bin ein großer Fan dieses mittlerweile nicht mehr existierenden Herstellers, vor allem der kleineren Jets mit dem T-Leitwerk. Aber die Zeit dieser Maschinen läuft so langsam ab. Die Flieger sind in die Jahre gekommen und die aktuelle Krise der Luftfahrt sorgt dafür, dass sie noch schneller verschwinden als ursprünglich geplant. Die hier gezeigte Maschine war der größte Flugzeugtyp, der in den Werkstätten in Long Beach vom Band lief, und der letzte dreistrahlige Passagierjet, der je konstruiert wurde (wenn man von Businessjets absieht).

 

Post bitte an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

 

Juli 2020

 

Flugausstellung Hermeskeil, September 2018

 

Was für ein schöner Flieger... die Franzosen können schon schicke Flugzeuge bauen. Die hier gezeigte Maschine trägt zwar die Farben der Armée de l'Air, aber stand im richtigen Leben für die belgische Luftwaffe im Einsatz. Dieser Flugzeugtyp mit den klassischen Deltaflügeln und seine vielen Ableger entwickelten sich für den Hersteller zu waren Exportschlagern.
Für die richtige Lösung brauche ich keine genaue Typenbezeichnung... das ist nämlich schon fast ne Wissenschaft für sich und ich habe selber erstmal einiges nachlesen müssen, bevor ich ganz exakt wusste, was das hier für ein Flieger ist. Also: der Name reicht :-)

 

Post bitte an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Juni 2020

 

Paris Charles de Gaulle Airport, Frankreich, Juli 2014

 

Airbus A380-800 in den Fraben von Air France. Er mag ein technisches Wunderwerk sein, aber der A380 ist ein kommerzieller Flop. Ich habe zwar bisher erst zweimal drin gesessen - interessanterweise genau bei Air France - und ich muss sagen: was besonderes war es nicht... Ist halt ein Flugzeug, aber eben das größte. In den gezeigten Farben ist der Flieger übrigens nicht mehr unterwegs. Air France hat diesen Teil der Flotte mit Beginn der Corona-Krise stillgelegt und bekannt gegeben, dass die A380 nicht wieder in den Dienst zurückkehren werden.

 

 Gewonnen haben:

das Team Effern/Gans, Jörg Hansen, Martin Sina und Jens Winkler
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * *